ahrenslogoFür einen funktionierenden Firmenbetrieb wird eine verlässliche EDV immer wichtiger, sehr viele Abläufe werden digital erledigt. Was aber, wenn es zu einem Crash bzw. Totalausfall der IT-Infrastruktur kommt?

Immer mehr Firmen machen sich Gedanken über ein IT-Worst-Case-Szenario (Datenverlust, usw.) und suchen nach praktikablen, leistbaren Lösungen. Die Firma Ahrens Schornsteintechnik hat sich in dieser Angelegenheit an die PCH IT Solutions GmbH gewandt und unser Unternehmen damit beauftragt, eine zugeschnittene Lösung zu finden. Anfang Oktober 2010 haben sich unsere Mitarbeiter Harald Brüller und Ing. Gerold Huber mit einer Istanalyse bzw. Vorstudie beschäftigt und haben der Firma Ahrens das geplante Projekt präsentiert.

"High Availability" - Hochverfügbarkeit

Kernpunkt des Projekts war die Schaffung einer hardwareunabhängigen Infrastruktur (Konvertierung der bestehenden Server auf einen virtualsierten Server), der auch bei einem Totalausfall innerhalb kürzester Zeit wiederhergestellt werden kann. Ein eigener Backupserver ist für die Sicherung aller Daten zuständig. Die iSCSI Verbindung wurde auf mehrere Pfade aufgeteilt, womit ebenfalls ein redundantes System geschaffen wurde. Auch Kabel- und Netzwerkkartendefekte können das System nun nicht mehr lahmlegen.

Die neue Serverlandschaft der Firma Ahrens läuft nun seit Dezember 2010 ohne Ausfälle. Unsere Techniker konnten die Umstellung in sehr kurzer Zeit umsetzen. Weniger als drei Stunden kam es im Rahmen der Arbeiten zu Beeinträchtigungen in der Serverinfrastruktur.